4. Wissenschaftstag 2015

 
Plakat mit beschriebener Tafel Urheberrecht: © Werkzeugkulturen

Der 4. Wissenschaftstag, der am 25 Juni 2015 im "Recycling Mies Pavillion" stattfand, richtete sich insbesondere an Promotionsinteressierte, Studierende und Doktoranden aus den Fachrichtungen Architektur sowie Stadt- und Landschaftsplanung. Die über einen internationalen Call ausgewählten Referenten stellten innerhalb eines Themenblocks ihre Forschungsideen vor, die mit dem Publikum und eingeladenen Experten diskutiert wurden.

Die breite Ausrichtung des Wissenschaftstages mit den drei unterschiedlichen Themenbereichen, die gleichwertig und vergleichend betrachtet wurden, trug dazu bei, die Vielfalt an Forschungsinhalten und Methoden in der Architektur, der Stadt-und Landschaftsplanung anschaulich und produktiv werden zu lassen.

Als Kooperationsveranstaltung von Prof. Dr. Linda Hildebrand (Juniorprofessur Rezykliergerechtes Bauen), Prof. Dr.-Ing. Carola Neugebauer (Juniorprofessur Sicherung kulturellen Erbes) und Prof. Dipl.-Ing. Carolin Stapenhorst Ph.D.(Juniorprofessur Werkzeugkulturen) entstand der 4. Wissenschaftstag "Forschung entwerfen" initiiert durch die Fakultät für Architektur der RWTH Aachen University.

 

Programm

9.00 – 9.30 Begrüßung

Alexander Markschies, Dekan
Projektvorstellung Pavillon Bernadette Heiermann
Begrüßung und Anliegen des 4. Wissenschaftstages
Linda Hildebrand, Carola Neugebauer, Carolin Stapenhorst

9.30 – 10.15 Begrüßung der Diskutanten/Vorstellung der Themengebiete

Begrüßung Tillmann Klein (TU Delft, TU München)/
Vorstellung Rezykliergerechtes Bauen Linda Hildebrand

Begrüßung Markus Appenzeller (MLA+ Architecture, Planning and Consultancy)/
Vorstellung Sicherung kulturellen Erbes Carola Neugebauer

Begrüßung Susanna Pisciella (IUAV Venedig, HafenCity Universität Hamburg)/
Vorstellung Werkzeugkulturen Carolin Stapenhorst

10.15 – 11.50 Kreislaufgerechtes Bauen

Moderation: Peter Russell
externer Experte: Tillmann Klein
Kurze Vorstellung der ReferentInnen Linda Hildebrand

Embodied energy driven designconstruct to deconstruct
Rebecca Bach, Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

Energy-active facade element from mineralized foam and micro-reinforced ultra-high-perfomence Concrete
Andreas Maier, TU Darmstadt

Energetic effects of comfort and hygieneoriented Redevelopment
David Bewersdorff, TU Darmstadt

11.50 – 12.15 Promovieren an der RWTH

Vertreter des Center for Doctoral studies der RWTH

12.15 – 13.00 Mittagspause „Picknick“

13.00 – 15:00 Bewahrende Stadtentwicklung im europäischen Kontext

Moderation: Wim van den Bergh
externer Experte: Markus Appenzeller
Kurze Vorstellung der Referentinnen Carola Neugebauer

Die Neu-Bewertung von Stadtstrukturen in städtebaulichen Erneuerungsprozessen
Daniela Zupan, Universität Stuttgart

No money but ideas: Zwischennutzungen als kulturelles Erbe und zu bewahrender Bestandteil bei der Entwicklung von Stadt!? Ein Blick nach Zürich West gibt erste Antworten...
Fee Thissen, RWTH Aachen

Memorial architecture in former Yugoslavia – Conflict field of ex regime ideals and present government bias
Edita Music, Master of Architecture, Universität Sarajevo

15.00 – 15.30 Kaffeepause

15.30 – 18.00 Forschendes Entwerfen – Möglichkeiten der
Wissenschaftlichkeit in der Entwurfspraxis

Moderation: Wim van den Bergh
externe Expertin: Susanna Pisciella
Kurze Vorstellung der ReferentInnen Carolin Stapenhorst

Urban Impulse. Impulse architecture for Berlin
Patrick Loewenberg, TU Berlin

A gaze into the studio: academic research in architectural design classes
Anna Flach, ET H Zürich

Architectural Design as Implementation- and Mentality Test
Sebastiaan Gerards, Universiteit Hasselt

Artistic Drawing As Scientific Research Method?
Lina Tegtmeyer, FU Berlin

18.00 – 18.15 Perspektiven

Linda Hildebrand, Carola Neugebauer,Carolin Stapenhorst

ab 18.15 Ausklang Barbeque und Film

„Mies 1:1 Das Golfclub Projekt“
Bernadette Heiermann

 

Fotogalerie